Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hundeschule cum signum 

 

 

1.) Veranstalter: 

 

Veranstalter ist, soweit nicht anders angegeben die Hundeschule cum signum, Cornelia Reichert, Am Hang 17, 88459 Tannheim. 

 

2.) Leistungen

 

Die Leistungen ergeben sich aus den Beschreibungen zu den einzelnen Angeboten bzw. deren Teilnahmebestätigung. Die verbindliche Anmeldung erfolgt schriftlich über ein zugesandtes Anmeldeformular. Der Vertrag kommt zustande mit Eingang der verbindlichen Anmeldung. Die jeweiligen Gebühren werden mit Rechnungsstellung sofort fällig. Bei begrenzten Teilnehmerplätzen werden die Plätze in der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen vergeben. Der Veranstalter behält sich vor, vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Anmeldegebühr trotz Anmeldung nicht innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsstellung eingegangen ist. 

 

2.) Rücktritt und Stornogebühren

 

Der Rücktritt vom Vertrag muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich für den Rücktritt der Berechnung von Stornogebühren ist der Zeitpunkt der Kenntnisnahme durch den Veranstalter Hundeschule cum signum. Mit Rücktritt (auch bei Krankheit oder Läufigkeit) fallen Stornogebühren in folgender Höhe an: 

 

Seminare mit Referenten:

 

Bis 8 Wochen vor Veranstaltung: 50% der Seminargebühren

Ab 8 Wochen vor Veranstaltung: 100% der Seminargebühren

 

Workshops:

 

bis 5 Tage vor Workshop: kostenfrei

ab 5 Tage vor Workshop: 100%

 

Einzelstunden:

 

bis 12 Stunden vor vereinbartem Termin: kostenfrei

kurzfristig abgesagte Termine können zu 100% in Rechnung gestellt werden.

 

Kursgebühren:

 

keine Rückerstattung von versäumten Kursstunden. 

 

 

 

Zur Vermeidung der Stornogebühren bei Seminaren oder Workshops kann der Teilnehmer einen Ersatzteilnehmer benennen, welcher noch nicht angemeldet ist. Eine Bearbeitungsgebühr von 20 € wird bei Seminaren auch bei Stellung eines Ersatzteilnehmers erhoben. 

 

3.) Teilnahme

 

Der Teilnehmer versichert, dass sein Hund an keiner ansteckenden Erkrankung leidet und über einen Impfschutz verfügt. Der Teilnehmer versichert weiterhin, dass für den Hund eine gültige Haftpflichtversicherung besteht. Impfausweis und Police sind auf Verlangen vorzuzeigen. Der Teilnehmer ist für alle Personen- und Sachschäden, welche durch ihn oder seinen Hund verursacht werden, in voller Höhe haftbar zu machen und schadensersatzpflichtig. Jeder Teilnehmer ist für sich und seinen Hund selbst verantwortlich. Die Teilnahme geschieht auf eigenes Risiko. Die Haftung durch die Trainer wird für Schäden an Personen (auch gegen Drittpersonen) Tieren und Sachen im Rahmen der Anwendung und Durchführung der gezeigten und veranlassten Übungen ausgeschlossen. Läufige Hündinnen können nur nach Rücksprache mit der Veranstalter cum signum mitgebracht werden. 

  

Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer, welche sich tierschutzwidrig oder rücksichtslos verhalten und damit ein angenehmes Arbeiten unmöglich machen, vom Kurs auszuschließen. Ebenso können Teilnehmer mit Hunden, welche während der Veranstaltung gesundheitliche Beeinträchtigungen zeigen, vorzeitig ausgeschlossen werden.

 

Dem Veranstalter obliegt das Recht, sollten sich zu wenig Teilnehmer für den Kurs anmelden, um eine Wirtschaftlichkeit zu garantieren, bei Erkrankung von Referent oder Veranstalter sowie in Fällen höherer Gewalt, ein Seminar ersatzlos abzusagen bzw. bei Workshops und Kursen einen Ersatztermin anzubieten. Bereits bezahlte Seminargebühren werden in diesem Falle vollumfänglich zurückerstattet. 

  

Der Kursteilnehmer ist einverstanden, dass während der Veranstaltung Foto und Videoaufnahmen für Lern- und Ausbildungszwecke erstellt und zu Werbezwecken veröffentlicht werden dürfen. Der Kursteilnehmer kann sein Einverständnis jederzeit beim Veranstalter schriftlich widerrufen. 

 

 

Mit der schriftlichen Anmeldung bestätigt der Teilnehmer die Kenntnisnahme und sein Einverständnis zu den AGB´s.