Und das sind wir:

 

Ich heiße Conny und die Dame neben mir ist Arina, meine Australian Shepherd Hündin. Obwohl sie beileibe nicht mein erster Hund ist und ich schon vor Jahren als Trainer gearbeitet habe, hat genau sie mich am meisten gelehrt. Durch ihre sensible Art, ihre große Kunst, mich körpersprachlich bis ins Detail lesen zu können und ihr teilweise großes  Konfliktverhalten mit verschiedenen Stressoren bin ich  in den letzten Jahren  immer wieder auf der Suche nach Wissen und Antworten gewesen.

 

Immer häufiger bin ich bei verschiedenen Seminaren und Vorträgen von Frau Dr. rer. nat. Ute Blaschke-Berthold, Gründerin des erfolgreichen cumcane-Trainer-Netzwerkes gelandet. Diese Art der Arbeit mit Tieren hat mich von Anfang an fasziniert, weshalb ich mich 2015  entschieden habe, die Ausbildung zum cum cane Trainer zu absolvieren.

 

Die regelmäßige Weiterbildung in Form von Seminaren, webinaren und Fachlektüre ist mir sehr wichtig. Des Weiteren hilft ein regelmäßiger und reger Austausch mit meinen geschätzten Trainerkolleginnen Anne Bucher (Canecaba), Kerstin Schießl (Markiert-Trainiert), Anita Vorderwülbecke (Thinking Dog) und Verena Beau für tolle und wichtige Reflexionen, verändern den Blickwinkel und geben neue Perspektiven. Einen großen Dank hierfür!